der Energiefluss

Akupunktmassage - kurz "APM"

Akupunktmassage nach Penzel - was ist das?

Die chinesische Energielehre versteht Krankheit und Unwohlsein als Ungleichgewicht oder Stau der Energien. Schmerzen oder Störungen sind entsprechend ein Ausdruck nicht frei fliessender Energie (Qi).

Nebst dem Blut- und Lymphkreislauf gibt es im Körper auch einen Energiekreislauf. 
Dieser ist den Körper- und Organsystemen regulativ übergeordnet und entsprechend wichtig. 
Die sogenannten Meridiane bilden diese wichtigen Energieleitbahnen.

Mit APM werden die Energiebahnen (Meridiane) im Körper ausgeglichen, Blockaden beseitigt und damit wieder ein ungehinderter Energiefluss ermöglicht.  

Es ist eine energetische, ganzheitliche Regulationstherapie.

Es wird mit sanften Streichungen über die Meridiane oder gezielte Punkte behandelt. Trotz den Wurzeln aus der klassischen Akupunktlehre, wird NICHT mit Nadeln, sondern mit einem speziellen Therapiestäbchen gearbeitet.

Ein weiterer wichtiger Teil ist die Behandlung von Störfeldern, sprich Narben. Manchmal wird auch über das Ohr gearbeitet. Der Behandlungsablauf hängt von der jeweiligen Diagnose ab.

Je nach Situation kann zusätzlich mit dem Schwingkissen, Schröpfen oder Gua Sha, oder Moxibustion (Moxa) gearbeitet werden.
Hier eine Übersicht der häufigen Anwendungsbereiche.

Wieso eine energetische Behandlung?

Im Idealfall fliesst die Energie ungehindert in den Meridianen und wir fühlen uns wohl und sind vital.
Bei einem Ungleichgewicht oder auch Blockaden und Störfelder im Körper, wird der Energiefluss behindert oder unterbrochen.
Damit kommt es zu einem Rückstau einerseits und zu einer Unterversorgung anderseits.
Dies zeigt sich in einer Störung, die individuell zum Ausdruck kommt mit Beschwerden oder Schmerzen. Weiterlesen